Petitchef

Zucchini alla Mama

Nachtisch
4 Portionen
10 min
35 min
sehr einfach

Zutaten

4

Vorbereitung

  • Für die Zucchini muss die Kärntnerin nur schnell in den Garten, ein großes, oder ein paar kleinere Exemplar ernten.
  • Alles wächst momentan im Eilzugtempo, die Zucchini erreichen über Nacht praktisch die Ausmaße eines Nudelholzes, also reicht der Kärntnerin einer.
  • Und in diesem Gericht schmecken auch schon recht ausgewachsene gut. Der Zucchini eigentlich ja der Zucchino wird längs aufgeschnitten und mit einem Löffel das weiche Innere entfernt.
  • Dann noch einmal längs halbieren und 1-2 mal quer, sodass Zucchinischiffchen entstehen. In eine ofenfeste Form mit etwas Olivenöl geben.
  • Gut salzen, pfeffern, mit VIEL geriebenem, oder gepresstem Knoblauch bestreichen, mit frischem Oregano und zum Schluss mit geriebenem Parmesan bestreuen.
  • Zum Schluss mit Olivenöl beträufeln. Und ab damit in den vorgeheizten Ofen. Das Ganze geht auch in einer Pfannen MIT Deckel.
  • Je nach Größe und Dicke der Zucchini bei 180 ca. 20-30 minuten im Ofen lassen oder bei mittlerer Hitze in der Pfanne bis die Zucchini weich werden, aber noch bissfest sind.
  • In der Pfanne geht das schneller! Der Kärntnerin ist momentan die Ofenvariante aber lieber, außerdem muss der für ihre Ciabatta ja sowieso angeheizt werden.


Fragen:






Notieren Sie dieses Rezept:
Generieren Sie noch secure code  = 


Rezepte

Tagesmenü

Das Tagesmenü erhalten: