Petitchef

Für die Foodblogger-Ehre: Zucchini-Tomaten-Tarte

Nachtisch
6 Portionen
30 min
40 min
sehr einfach

Zutaten

6

Vorbereitung

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und hacken. Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen – zur Seite stellen.
  • Käse reiben. Kräuter fein hacken. Tomaten fein hacken. Zucchini grob schälen – also einige Streifen Schale dranlassen – und würfeln.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Eiern, Creme fraiche und dem Frischkäse gut vermengen. Salzen (vorsichtig! Die Tomaten sind salzig!), pfeffern.
  • Die Tarteform mit Butter fetten. Teig aus dem Kühlschrank holen, Tüte aufschneiden, so dass der Teig unten noch auf der Gefriertüte liegt.
  • Eine Lage Frischhaltefolie obenauf legen und jetzt den Teig zwischen den beiden Plastikschichten auswalzen.
  • Frischhaltefolie herunterziehen, Teig unter der Gefriertüte auf die Hand nehmen und kopfüber in die Tarteform geben.
  • Jetzt liegt die Gefriertüte oben, so dass Ihr wunderbar den Teig in die Form drücken und die Ränder hochziehen könnt. Ohne Gefriertüe reißt der Mürbeteig schnell. Teig mit einer Gabel einstechen.


Fragen:






Notieren Sie dieses Rezept:
Generieren Sie noch secure code  = 


Rezepte

Tagesmenü

Das Tagesmenü erhalten: