Petitchef

Nockerln - spätzle - knöpfle

Hauptgericht
2 Portionen
5 min
5 min
einfach

Zutaten

Zahl der Personen: 2
200 g weisses Mehl

160 ml Wasser

2 TL Öl

1/2 TL Salz

etwas Butter und Sojasosse zum Schwenken der Nockerln

1 1/2 l Wasser mit 1TL Salz

Vorbereitung

  • In Österreich sagt man Nockerln, in Vorarlberg und Süddeutschland Spätzle, in der Schweiz Knöpfle. Hier wird eine einfache Grundversion gezeigt. Ein rasches, sättigendes, billiges Essen, das noch dazu sehr gut schmeckt.

    Wasser im Wasserkocher zum Sieden bringen. Das kochende Wasser in einem Topf gießen und die Herdplatte auf höchste Hitzestufe stellen. Salz hinzufügen.


    Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine kleine Mulde drücken. Salz, Öl und Wasser in die Mulde schütten. Mit einer Gabel das Mehl mit dem Wasser verrühren. Der Teig ist danach noch sehr weich.


    Mit einem Teelöffel Nockerln aus dem Teig stechen und in das kochende Wasser fallen lassen.


    Nockerln solange kochen lassen, bis sie im Wasser nach oben steigen und sich zu drehen beginnen.


    Abseihen und sofort in die Servierteller verteilen

    Butter mit etwas Sojasoße im gleichen Topf zum Schmelzen bringen. Diese Emulsion über die Nockerln gießen und eventuell mit ein paar Butterflocken garnieren.


    Tipps:
    Ist keine Sojasoße im Haus, dann kann man auch nur einfach Salz nehmen.
    Man kann auch nach Belieben geriebenen Käse darüber streuen.
    Die Nockerln können auch statt mit dem Teelöffel mit einem Messer von einem Brett in das Wasser geschabt werden.
    Statt Wasser und Öl kann auch nur Milch genommen werden.

Fotos

Nockerln - Spätzle - Knöpfle, foto 1Nockerln - Spätzle - Knöpfle, foto 2





Notieren Sie dieses Rezept:



Tagesmenü

Das Tagesmenü erhalten: