Petitchef

Deshalb gibt´s zwetschgenkuchen mit streusel

Andere
6 Portionen
10 min
30 min
sehr einfach

Zutaten

Zahl der Personen: 6
700 g Mehl,

120 g Zucker

1 Würfel frische Hefe

150 Margarine,

1 Ei,

Prise Salz,

gut 1/4 Liter Milch,

Vorbereitung

  • Mehl in eine Schüssel geben, eine Kuhle in der Mitte machen und die Hefe hineinbröckeln. Ein Teel. Zucker dazugeben, Hefe liebt Zucker! Dann mit der Hälfte der erwärmten Milch, handwarm, in der Kuhle zu einem glatten Teig vermischen.
  • Mit einem Tuch abdecken und ca. 20 Min. an einem warmen Ort, ca. 30 Grad, aufgehen lassen. Wenn der Ofen nicht so niedrig einzustellen ist, genügt auch die Zimmertemperatur.
  • Dann das Fett in Stückchen, die restliche Milch, das Ei und den Zucker und die Prise Salz unterrühren und zu einem glatten Teig schlagen.
  • Man sollte schon so lange schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Der Hefeteig muss sich weich anfühlen, sollte jedoch nicht pappig sein. Wenn er noch zu streng ist, kann ein bisschen Milch und Rama nachgegeben werden.
  • Diesen Teigballen aus der Schüssel nehmen, mit der Hand noch etwas wirken und wieder zurück in die Schüssel zum weiteren Gehen, diesmal ca. 3/4 Stunde.
  • Wenn sich der Hefeteig deutlich vergrößert hat, nehmt ihr ihn aus der Schüssel, halbiert ihn und knetet jeden Teigballen für sich nochmals feste durch. In dem Zustand ist er etwas widerspenstig und zieht sich sofort wieder zusammen beim Ausrollen.
  • Nach wenigen Minuten lässt der Teig aber nach und ihr könnt ihn auf dem Blech ausr





Notieren Sie dieses Rezept:



Tagesmenü

Das Tagesmenü erhalten: